AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Firma Uckermärkische Werkstätten gemeinnützige Gesellschaft mbHfür den Verkauf von Waren und Dienstleistungen im Internet-Shop www.um-werkstaetten.de

§1
Wir, die Uckermärkische Werkstätten gGmbH stellen unseren Kunden die Waren und Dienstleistungen zu den nachfolgenden Allgemeinen Bedingungen zur Verfügung. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden finden auf Verträge mit uns keine Anwendung. Sie gelten auch dann nicht, wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen oder der Kunde darauf Bezug nimmt. 

§2
Ein Vertrag zwischen uns und dem Kunden kommt durch einen Auftrag des Kunden und unsere mit dem Auftrag übereinstimmende Annahmeerklärung zustande, wobei die Annahmeerklärung im Falle des Online-Warenkaufs auch konkludent durch Versendung der Ware an den Kunden, und im Falle des Dienstleistungsauftrags durch Erbringung der beauftragten Dienstleistung erfolgen kann. 
Die im Web-Shop präsentierten Waren stellen insoweit kein verbindliches Angebot dar sondern sind nur eine Aufforderung an den Web-Shop-Besucher, Waren zu bestellen. Mit dem Bestätigen und Versenden der verbindlichen Bestellung in unserem Web-Shop an uns gibt der Web-Shop-Besucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags ab. Ein Vertrag mit uns über die bestellte Ware kommt jedoch erst zustande, wenn dem Kunden eine Auftragsbestätigung oder die bestellte Ware zugeht.

§3
Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. 
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, 

Uckermärkische Werkstätten gemeinnützige Gesellschaft mbH
Jutta Frank
Automeile 12
17921 Prenzlau
Deutschland

Telefax 03984 804498
E-Mail: info@um-werkstaetten.de


mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular auf unserer Website (www.um-werkstaetten.de) elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.


Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.

Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an Uckermärkische Werkstätten gemeinnützige Gesellschaft mbH, Jutta Frank, Automeile 12, 17921 Prenzlau, Deutschland  zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

 
Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. 


Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

*** Ende der Widerrufsbelehrung ***

§4
Termine und Lieferfristen sind unverbindlich, sofern nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart wurde. Ereignisse höherer Gewalt, die uns die Leistung wesentlich erschweren oder unmöglich machen, berechtigen uns, die Erfüllung der vertraglichen Pflichten um die Dauer der Behinderung zuzüglich einer angemessenen Anlauffrist hinauszuschieben. Streik, Aussperrung und ähnliche Umstände stehen der höheren Gewalt gleich, soweit sie für uns unvorhersehbar, schwerwiegend und von uns unverschuldet sind. Wir unterrichten den Kunden unverzüglich über den Eintritt eines solchen Umstandes. 

Nachträgliche Auftragsänderungen setzen die ursprünglich vereinbarten Liefer- und Leistungsfristen außer Kraft. 

Wir sind zu Teillieferungen berechtigt.

§5
Sämtliche gelieferte Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises unser Eigentum. Der Kunde ist nicht berechtigt, die unter Eigentumsvorbehalt stehenden Waren zu verpfänden, zur Sicherheit zu übereignen oder Dritten andere Sicherungsrechte hieran einzuräumen. Erwirbt ein Dritter gleichwohl Rechte an der unter Eigentumsvorbehalt stehenden Ware, so tritt der Kunde bereits jetzt sämtliche ihm hierdurch entstehenden Rechte an uns ab. Der Kunde ist verpflichtet, uns unverzüglich zu benachrichtigen, falls hinsichtlich der Ware eine Pfändung, Beschlagnahme oder eine sonstige Verfügung Dritter erfolgt.

§6
Der Kaufpreis für gelieferte Waren ist bei Lieferung der Ware und Zugang der Rechnung fällig. Die Vergütung für Dienstleistungen ist nach Leistungserbringung und Zugang der Rechnung fällig. Wir sind berechtigt, angemessene Abschlagszahlungen auf den vereinbarten Kaufpreis und die zu erbringenden Dienstleistungen im Voraus bei Auftragserteilung zu verlangen.


Sofern nichts anderes vereinbart ist, sind Zahlungen innerhalb von 14 Tagen nach Fälligkeit ohne Abzug auf das Bankkonto der Firma Uckermärkische Werkstätten gGmbH zu leisten. Die Annahme von Schecks erfolgt nur erfüllungshalber. 

Der Kaufpreis für im Online-Shop bestellte Waren ist mit Zugang der Auftragsbestätigung per Vorkasse fällig und kann vom Kunden per PayPal geleistet werden. Ist Vorkasse vereinbart, wird die Ware nicht vor Eingang der Zahlung versandt. Geht die Zahlung nicht innerhalb von 14 Tagen nach Bestellung bei uns ein, haben wir die Möglichkeit vom Vertrag zurückzutreten bzw. die Bestellung zu stornieren.

Die im Web-Shop angegebenen Preise enthalten den für Werkstätten für behinderte Menschen gültigen ermäßigten Steuersatz von derzeit 7%. Die Versandkosten sind im Warenpreis nicht enthalten und werden zusätzlich berechnet.

Die Abtretung von Rechten des Kunden aus Verträgen mit uns an Dritte ist ausgeschlossen. Gegenüber Ansprüchen der Firma Uckermärkische Werkstätten gGmbH kann der Kunde nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aufrechnen.

§7
Gewährleistungsrechte des Kunden setzen voraus, dass dieser seinen Untersuchungs-, Anzeige- und Rügeobliegenheiten fristgerecht nachgekommen ist.

Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr. Für gebrauchte Sachen ist die Gewährleistung ausgeschlossen. Ist der Kunde Verbraucher im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches, so beträgt die Gewährleistungsfrist zwei Jahre und für gebrauchte Sachen ein Jahr.

Unser Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen steht Ihnen von Montag bis Donnerstag 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr und Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr unter

Telefon: 03984/87100
Telefax: 03984/804498
E-Mail: shop@um-werkstaetten.de

zur Verfügung.

§8
Die Firma Uckermärkische Werkstätten gGmbH haftet in voller Höhe für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer Pflichtverletzung von der Firma Uckermärkische Werkstätten gGmbH, ihrer gesetzlichen Vertreter oder ihrer Erfüllungsgehilfen beruhen. Daneben haftet die Firma Uckermärkische Werkstätten gGmbH für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der Firma Uckermärkische Werkstätten gGmbH, ihrer gesetzlichen Vertreter oder ihrer Erfüllungsgehilfen beruhen. Beruhen sonstige Schäden auf einfacher Fahrlässigkeit, haftet die Firma Uckermärkische Werkstätten gGmbH bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht für den hier vertragstypischen Schaden, der zum Zeitpunkt des Abschlusses des jeweiligen Vertrages vernünftigerweise vorhersehbar war und regelmäßig maximal dem Kaufpreis der Ware entspricht.

Eine weitergehende Haftung, insbesondere für Schäden wegen unsachgemäßer Verwendung der Ware oder für Schäden, die auf höhere Gewalt zurückzuführen sind, ist ausgeschlossen; die Haftung aus dem Produkthaftungsgesetz sowie für Arglist und Garantien bleibt von dem Haftungsausschluss unberührt.

§9
Die gesamten Geschäftsbeziehungen zwischen uns und unseren Kunden unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.
Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist - wenn der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist - das zuständige Gericht für unsere Niederlassung in Prenzlau. Wir sind berechtigt, eigene Ansprüche am Gerichtsstand des Kunden geltend zu machen.

§10
Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam oder nichtig sein oder werden oder sich nach Vertragsschluss herausstellen, dass hinsichtlich eines Umstandes eine Regelungslücke besteht, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder nichtigen Bestimmung bzw. der Regelungslücke tritt die gesetzliche Regelung, es sei denn, die Parteien vereinbaren in rechtlich wirksamer Weise etwas anderes. 

Stand: 01.August 2014